Damiana natürliches Aphrodisiakum

Natürliche Hilfe findet sich auch in der Natur. Turnera diffusa wird auch Damiana genannt und stammt aus der Gattung der Safranmalven.

In pflanzlichen Arznei­mitteln, sogenannten Phyto­phar­maka, werden die wertvollen Inhaltsstoffe von Heil­pflanzen in Form standardisierter Extrakte kon­zent­riert und in Tabletten, Kapseln oder Dragees einge­bunden. So aufbereitete natürliche Aphrodisiaka können einen wichtigen Beitrag zur Behandlung des nachlassenden sexuellen Verlangens leisten. 

In den letzten Jahren hat sich vor allem Turnera diffusa (Damiana) als Mittel zur natürlichen Stimulation einen Namen gemacht.

Damiana - die Arzneipflanze

Ein effektives Mittel zur Steiger­ung der sex­uellen Lust kannte bereits das Volk der Maya: Sie nutzten die Damiana-­Pflanze als natür­liches Aphrodisia­kum.

Damiana - Seit Jahrhunderten im Einsatz

Damiana (Turnera diffusa) ist eine kleine Strauch­pflanze, die zur Gattung der Safran­malven gehört. Ihr natürliches Verbreitungs­gebiet reicht vom südlichen Nord­amerika bis nach Argentinien. Ihr Name geht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Ihre leuchtend gelben Blüten blühen vom Früh- bis Spätsommer und verbreiten einen aromatischen Duft. 

Die ältesten Erfahrungen mit Damiana gehen auf das Volk der Maya zurück, die sie sowohl als Mittel gegen Asthma, aber auch als Aphrodisiakum nutzten. Denn vor allem dafür ist die Heil­pflanze auch heute bekannt: ihre aphrodisierende Wirkung. Die wichtigsten wirksamen Bestand­teile befinden sich in den Blättern der Pflanze. Dazu gehören zum Beispiel Flavonoide, zahlreiche Terpene, Gerbstoffe und Koffein.

Ihr Deutscher Name Da­miana geht auf den heiligen Saint Damian, den Schutz­patron der Apo­theker, zurück. Der wissen­schaftliche Name – Turnera – wurde zu Ehren des Orni­thologen und Bot­aniker William Turner gewählt. Diffusa – stammt aus dem Lat­einischen und be­deutet aus­gebreitet – wurde der Pflanze wegen des weit­ver­zweigten Wuchs­es ge­geben.

Damiana ist ein viel­ver­zweigter Strauch, der bis zu zwei Meter hoch­wachsen kann. Im Norma­lfall erreicht der Strauch jedoch nur eine Höhe von 30 bis 60 Zenti­meter. Die mehr­jährige Pflanze hat mint­grüne Blätter, die schmal und spitz zu­laufen und in der Regel nur zwischen ein und zwei Zenti­meter lang sind. Der Blatt­rand der Damiana ist auf­fällig gesägt oder gekerbt. Alle Pflanzen­teile sind fein oder flaumig behaart. Die Blüte­zeit reicht von An­fang Juli bis Ende September. Die zwittrigen Blüten der Damiana sind leuchtend gelb und bestehen immer aus Kronblättern und einem fünfzähnigen Kelch. Im Früh­herbst bilden sich aus den Blüten Kapsel­früchte, die einen Durch­messer von etwa zwei Milli­meter auf­weisen, süß duften und einen feigen­ähnlichen Gesch­mack haben.

Ratgeber zum Thema Sexualität

Libidoverlust, sexuelle Unlust, Lustverlust, nachlassendes sexuelles Verlangen,... es gibt viele Begriffe für diese aktuelle Thematik. Das die Ursache nicht immer einfach zu finden ist und auch viele Hintergründe haben kann steht fest. Deswegen möchten wir in unserem Ratgeber regelmäßig neue Impulse setzen und Themen Schwerpunkte setzen die das Thema Sexualität von allen Seiten beleuchtet. Wir wünschen Ihnen viele Spaß beim Lesen.

Zum Ratgeber